25. April 2017

Aktuelle Angebote der Praxis

Kurse und Veranstaltungen

Gruppengespräche – Austausch und Unterstützung für Betroffene und Angehörige!

Warum Gruppengespräche?

  • Oft verändert sich das Leben von einem Augenblick auf den anderen, aufgrund von Ereignissen oder Lebensumstände. Eine Lebenskrise tritt ein.
  • Sie fühlen sich alleine mit Sorgen und Problemen oder kommen mit der derzeitigen Situation nicht zurecht.
  • Nicht nur Patienten / Klienten sind von der physischen oder psychischen Erkrankungen betroffen. Auch Angehörige leiden unter der veränderten Situation. Angst, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit erschweren oder lähmen das Zusammenleben.

Um in diesen oder ähnlichen Situationen die Möglichkeit für einen Austausch und Hilfestellungen geben zu können, haben meine Kolleginnen Kerstin Hübschmann, Lydia Heinen und ich diese Gruppengespräche ins Leben gerufen. In regelmäßigen Abständen finden diese Gruppengespräche themenbezogen statt.

In unserer Runde wollen wir zu verschiedenen Themen einen Austausch von Informationen und Erfahrungen anbieten und damit einen Beitrag zur Unterstützung der Betroffenen und Angehörigen leisten.

Unsere Themenabende und Termine:

Dienstags, 14-tägig,  jeweils 18:15 bis ca. 19:45 Uhr

Unkostenbeitrag: 5,00 €

Bitte mit dem Kontaktformular anmelden.

Die Themenabende im Einzelnen:

24.04.2018 – Burnout und jetzt?

Wie erkenne ich ein Burnout? Was hat dazu geführt? Warum scheint mich mein Umfeld nicht zu verstehen? Für Angehörige ist der Partner oft nicht mehr wiederzuerkennen. Wie sorge ich künftig besser für mich? Was ändert sich zukünftig in meinem und unserem gemeinsamen Leben?

08.05.2018 – Diagnose Krebs!

Wie gehe ich mit dieser Diagnose um? Krebs ist eine Erkrankung, die nicht nur den Patienten betrifft, sondern auch das Leben von Partnern und Familienmitgliedern durcheinanderbringt. Wie kann ich mit der Angst und der Ohnmacht umgehen? An diesem Abend wollen wir uns in einem offenen Gespräch mit Ihnen den Fragen, Sorgen, Gefühlen und Möglichkeiten rund um das Thema Krebserkrankung widmen.

22.05.2018 – Depressionen und Ängste

Woran können Sie eine Depression oder Angststörung erkennen? Wie sehr verändert sich ein Leben durch Depression oder Angst? Welche Hilfen gibt es? Wie können Betroffene sowie Angehörige und Freunde damit umgehen?

05.06.2018 – Psychosomatische Beschwerden und chronische Schmerzen

Wenn der Arzt nichts findet und Sie sich trotzdem krank fühlen und deutliche Symptome einer Krankheit haben. Wenn Sie chronische Schmerzen haben und keine Medikamente wirklich wirken. Was möchte uns unser Körper mitteilen? Was kann gegebenenfalls das Leiden lindern? Welche Möglichkeiten gibt es noch?

19.06.2018 – Schlafstörungen

Wenn die Nacht zum Tag wird und der Tag zum Albtraum der Müdigkeit wird. Informationen darüber, wie Schlafstörungen entstehen und welche gesundheitlichen Risiken sie bergen. Wertvolle Tipps für einen erholsamen Schlaf!


Transfergruppe

Sie haben eine stationäre Therapie absolviert und suchen nun im Anschluss daran eine Unterstützung, um die dort erarbeiteten Ziele, Vorhaben und Ergebnisse in die Tat umzusetzen? Oder es tauchen aktuelle Fragestellungen auf, die sich für Sie im Anschluss an die Therapie neu ergeben?

Die therapeutisch begleitete Transfergruppe knüpft hier an und hat das Ziel, im Sinne einer „ambulanten Nachsorge“ bei dem Transfer des Behandlungserfolgs und der Wirkungen einer stationären Therapie in den Alltag zu unterstützen. Denn: Ein guter und nachhaltig wirkender Übergang nach einem Klinikaufenthalt stellt für viele Menschen erfahrungsgemäß eine große Herausforderung dar. Hinzu kommen persönliche Veränderungen, die ein solcher Aufenthalt meist mit sich bringt.

Im geschützten Raum der Gruppe, in dem wertschätzende Kommunikation und ein respektvoller Umgang auf Augenhöhe das Fundament bilden, kann über Erfahrungen und Bewältigungsstrategien ein wechselseitiger Austausch stattfinden und der angestrebte Transfer realisiert werden.

Die Transfergruppe findet jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat, von 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr, in den Räumen der Praxisgemeinschaft statt.

Die Gruppe ist offen und kostenfrei, wir bitten dennoch um eine Anmeldung.

Sofern Sie Fragen haben oder sich anmelden wollen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.


Entspannung am Abend – mit Kerstin Hübschmann

Nehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag, erleben Sie wie Entspannung sich anfühlt, tanken Sie Kraft und gewinnen Sie Ruhe. Ich biete Ihnen einen Abend mit verschiedenen Entspannungsverfahren:

  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Achtsamkeitsübungen
  • Atemübungen
  • Körperwahrnehmungsübungen.

Nutzen Sie diesen Abend in einer kleinen Gruppe, damit ich individuell auf Ihre Anliegen eingehen kann.

  • Sie haben die Möglichkeit, verschiedene Entspannungsverfahren auszuprobieren, ohne sich für ein Kursangebot zu verpflichten.
  • Sie können einfach nur so entspannen.
  • Oder Ihren Stress bewältigen.

Betrachten Sie Ihr Leben als eine Reise: Sie haben Vieles gesammelt; Manches ist sehr wertvoll und kostbar, Manches schleppen Sie wie schweren Ballast mit sich. Dies hat Einfluss auf Ihr Wohlbefinden. Schöpfen Sie Mut, sich von diesem Ballast zu befreien! Lassen Sie sich durch die verschiedenen Möglichkeiten der Entspannungsverfahren inspirieren, neue Wege zu entdecken, um mit mehr Ruhe und Gelassenheit ein stressfreie(re)s Leben zu verwirklichen.

Der Entspannungsabend findet jeden zweiten und vierten Montag im Monat, von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr, in den Räumen der Praxisgemeinschaft statt. Check in: 18:25 Uhr. Investition: 10,00 €

Weitere aktuelle Angebote finden Sie hier.

Sofern Sie Fragen haben oder sich anmelden wollen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.


Meditation & Achtsamkeit – mit Lydia Heinen

Kommen Sie mit Meditation und Achtsamkeit zu mehr innerer Ruhe und Lebensfreude! Mein Achtsamkeitstraining beinhaltet Elemente aus Yoga, MBSR, Atem- und Entspannungsübungen.
Neu! 
Achtsamkeit & Meditation kombiniert mit DeepYa® Yoga

Das aktuelle Kursangebot finden Sie hier.

Sofern Sie Fragen haben oder sich anmelden wollen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.